Mein neues Projekt: TRIBUNAL

Hurra, es wird ein "Woobook"!

Beinahe ist es soweit: Mein neuer Krimi „Tribunal“ ist fast fertig. Das Buch spielt in Bonn. Im Zentrum steht der eigenwillige Ermittler Philipp Antoniou. Der Halbgrieche und seine türkischstämmige Kollegin Azra Kaya ermitteln nach zwei Morden im Umfeld der bosnischen Gemeinde gegen eine Neonazi-Gruppe. Und werden über den spektakulären Freitod eines kroatischen Kriegsverbrechers vor dem UN-Tribunal mit den Folgen des Bosnienkrieges konfrontiert – dem grausamsten Krieg auf europäischem Boden nach 1945.

 

Erscheinen soll das Buch als „Woobook“. Woobooks steht für ein neues, spannendes Verlagsformat, das ungewöhnliche Bücher abseits des Mainstreams unterstützt und auf ein partnerschaftliches Konzept setzt, das mir als Autor mehr Einfluss und Mitspracherechte gibt. Die Finanzierung der Woobooks-Buchprojekte erfolgt über Crowdfunding. Alle Unterstützer erhalten ein „Dankeschön“, zum Beispiel ein signiertes Buch. Mehr Informationen zum Buch gibt es hier.

 

Wenn ihr wissen wollt, wie es mit „Tribunal“ weitergeht und mein Buch unterstützen wollt, klickt auf den Button und abonniert meinen Newletter!


Aktueller Roman: SAMURAI

Japanische Vendetta in der Domstadt

Zwei prominente Kölner werden mit einem Samurai-Schwert getötet. Auf ihrer Haut prangt das japanische Schriftzeichen für "Gerechtigkeit". Ein harter Fall für Kommissar Brokat, der feststellen muss, dass fast jeder im Umfeld der Toten ein Motiv hatte. Als kurz darauf eine junge Frau auf die gleiche Weise ermordet wird, überschlagen sich die Ereignisse. Mehr lesen

 

 

"Der zweite Köln-Krimi von Ulf Kartte schafft problemlos den Anschluss an das hochgelobte Debüt ‚Vogelfrei‘. Der Fall um die Morde mit dem Samurai-Schwert ist ein spannender Psychothriller mit vielen lokalen Bezügen."

 

Die Westdeutsche Zeitung über "Samurai"